Sei wie ein Goldbär!

Am 10. August war das ethnokulturelle Sprachlager «Sei wie ein Goldbär!» (Kuibyschew, Gebiet Nowosibirsk) zu Ende. Dieses Jahr fand unser Lager im Kurort Karatschi statt. Alle haben die heilende Wirkung dieses Ortes gespürt und nicht nur Wissen sondern auch Gesundheit angesammelt. Fünfzig Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren, neun Betreuerinnen und Lehrerinnen haben zwei wunderschöne Wochen zusammen verbracht.

Die Kinder werden in 4 Gruppen nach dem Niveau der Sprachkenntnisse geteilt.  Und während der zwei Wochen haben die Lerner fünf Forschungen zu den folgenden Themen gemacht: «Herkunft», «Wir sind verschieden – das ist toll!», «Wir haben Bärenhunger!», «Wissbegierig», «Umweltschutz». In zwei Tagen wechselten die Lerner das Thema, sowie die Lehrkraft. Das hat allen Lernern sehr gut gefallen, denn sie hatten die Möglichkeit mit allen Lehrkräften zu kommunizieren. Das verursachte  Steigerung der Lernmotivation und der Unterrichtsqualität. Der Unterricht beinhaltete Spielmethoden (die den Kindern am meisten gefielen) und basierte sich auf die modernen Ansätze des kommunikativen Deutschunterrichts.

Außer dem Deutschunterricht besuchten die Lerner täglich am Nachmittag einWorkshop in der deutschen Sprache mit dem Schwerpunkt Russlanddeutsche, ihre Kultur und ihren Beitrag in die Russlands- und Welterbe.   Jeden Tag kam ein Workshop zu einem bestimmten Thema vor.

Nach dem Unterricht bis zur Mittagspause fand eine Ethnopause statt, die die Abwechslung durch die Bewegungslieder und Tänze  mitbrachte.

Nachmittags (gerade nach den Workshops) nahmen die Lerner an verschiedenen Laboren  nach ihrer Wahl teil. Die Kinder haben getanzt, gesungen, gebastelt, im Schwimmbad gebadet und die Geschichte der Russlanddeutschen gelernt.

Abends standen die Abendveranstaltungen im Programm, die mit gelernten Themen und Inhalten des Unterrichtsprogramms übereinstimmten. Jeder Abend war ganz besonders und interessant, und hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.  Die Kinder haben auch die lokale Fabrik, wo das Mineralwasser «Karatschinskaja» produziert wird, besucht.

Die Zeit verflog wie im Fluge. Wir haben zwei wunderschöne Wochen zusammen verbracht, Deutsch gelernt, Spaß gehabt, vieles unternommen, aber das Wichtigste ist, dass wir viele Freunde gefunden haben! Unser Sprachlager hat seine Türe bis zum nächsten Jahr geschlossen! Die Tage, die wir zusammen verbracht haben, waren bunt, unvergesslich und schön. Und wir warten schon mit Ungeduld auf das neue Treffen im nächsten Jahr!